Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Damals
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

 Im Februar bereitet sich die Natur ganz langsam auf den Frühling vor

Sancho Schimpansa - (Bildmitte). Nein, nicht die Kuh!„Gut“, sagte die Gestalt, „das meine Depesche Dich erreicht hat. Aber wie läufst Du herum? Wie ein dummer Pirat. Lege Dir ein passendes Outfit zu, wenn Du mit Deinem Herren ritterlichen Abenteuern entgegen reitest, Sancho Schimpansa.“

„Was iss!?“, rief Theo entgeistert, „Muskelmännchen bist Du völlig durchgedreht? Lass mich los und ich erzähl Dir was, Du …“

Die Gestalt ließ Theo los, so dass er wie ein nasser Sack auf den Boden patschte.

„Hey, pass gefälligst auf, was Du machst, Muskelmännchen, sonst sieht es schlecht für Dich aus. Du …“ Theo begann mit harmlosen Beschimpfungen, steigerte sich sowohl hinsichtlich des Redetempos, als auch der unflätigen Worte binnen kürzester Zeit.

Während dessen sah die Gestalt gelangweilt auf Theo herab, wiegte den Kopf von rechts nach links und erweckte den Eindruck, jedes einzelne Wort auf einer Goldwaage abzuwägen. Dann kam die Gestalt zu einem Entschluss. Spannte jeden Muskel einzeln an, zog die Schildhand langsam zurück und ließ sie blitzartig auf Theo zusausen, ganz in der Absicht ihm einen physischen Verweis zu erteilen.

„Nein!“, sagte sie und stoppte zwei Mikrometer vor Theos Nase abrupt die Bewegung, „Brillenträger schlägt man nicht. Das ist nicht ritterlich.“

Schlagartig verstummte Theo. Nicht dass die drohende Gefahr eines schmerzhaften Nasenstübers ihn schweigen ließ, nein, es war diese unverschämte, hundsgemeine Unterstellung. Im Bruchteil einer Sekunde, eine Leistung, die sonst nur Anni Freiburgbärin von Huflattich schafft, schaltete Theo um und erwiderte eiskalt und gefährlich klar: „Ich lass mich nicht von Dir als Brillenträger diskriminieren. Merk Dir das, Du … Du selber Brillenträger!“

Na ja. Der Abschluss war dann doch wieder typisch Theo.