Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Selbst schuld

Bibliothekstigerin Jenny mit Besuch - mal wie im richtigen LebenPrinzessin Anni dachte, dass das alles doch ein wenig merkwürdig sei. Fast so wie im Märchen. Dann überlegte sie kurz, was sie jetzt machen sollte und kam zu dem Schluss: „mir reicht’s!“

Dann ging sie hinunter in die Bibliothek. In der Bibliothek angekommen, ging sie sofort zum Tigerkäfig, und sagte zu Jenny: „Hallo Jenny. Was soll das für ein dummer Zauber sein, der durch an die Wand klatschen beendet wird? Mir reicht’s. Dieses Königreich ist ein Irrenhaus. Ich werde weggehen. Kommst du mit?“

Jenny, die Bibliothekstigerin, antwortete: „Wo willst du hingehen?“

„Ich gehe zu Anni! Freiburgbärin von Huflattich. Und ihr werde ich ein paar sehr unangenehme Fragen stellen. Zum Beispiel, was das mit dem Theofrosch sollte. Und was dieses dumme Ausrufungszeichen hinter ihrem Vornamen soll.“

Jenny, die Bibliothekstigerin, antwortete: „Mir ist es hier langweilig geworden. Wenn Du weggehst, dann wird es bestimmt noch viel langweiliger. Und diese Anni! Freiburgbärin von Huflattich möchte ich auch einmal kennenlernen. Lass uns also aufbrechen und ganz viele Abenteuer erleben.“

Und das machten sie dann. Sie gingen über Stock und Stein, aber nur wenn es nicht regnete, schneite oder hagelte, denn Jenny, die Bibliothekstigerin war entsetzlich wasserscheu. Sie erlebten hier und dort das eine oder andere Abenteuer und trafen einen schlafenden Elch und den Eisernen Hein… und vielleicht auch Anni! Freiburgbärin von Huflattich.