Mit der Bestie auf DU
Hauptmenü
Lecker
Lecker!
Leckerer
Richtig lecker
Leckerstest
MHHM! Schweinekotelett! Am leckersten
Links

Frische Martinsgänse sind dieses Jahr schwer zu bekommen

Der Theofrosch - meine GeschichteDie Frau stieg die drei Treppen (insgesamt 5244 Stufen!) mit ihren schweren Körben zu dem Theolein herauf und musste die Töpfe sämtlich vor ihm auspacken.

Es besah sie alle, hob sie in die Höhe, hielt die Nase dran und sagte endlich: „Das Mus scheint mir gut, wiege Sie mir doch vier Lot ab, liebe Frau, wenn’s auch ein Viertelpfund ist, kommt es mir nicht darauf an.“

Und die Frau, die gehofft hatte, einen guten Absatz zu finden, gab ihm, was er verlangte.

Dann sagte sie: „Ich bin Knuffile, der standhafte Postbote. Nur um Anni! Freiburgbärin von Huflattich einen Gefallen zu tun, habe ich die Rolle der Marktfrau übernommen.

Und ich finde es ganz gemein von dir, du dummes Theolein, dass ich die Körbe so hoch schleppen muss und du kaufst nur ganz wenig. Dabei hat Anni gesagt, deine Theorumgeschäfte gingen sehr gut und vor dem Steuern zahlen drückst du dich auch. Also kauf sofort mehr.“

„Moment!“, erwiderte das Theolein, „ich arbeite nicht mit Anni zusammen und du hast schon wieder deinen Text nicht gelernt! Schäm dich.“, und ging gar nicht weiter auf das Gezeter der alten Frau ein.

So ging die Frau, die von Knuffile, dem standhaften Postboten, gespielt wurde, ganz ärgerlich und brummig fort.